Mittwoch, 5. Juli 2017

Keine Reste bitte

nein, diese Aussage bezieht sich nicht augfs Essen, sondern auf Stoffe. Die meisten Reste verwende ich ja für meine Nähereien für den Kinderschutzbund, aber es gibt gelegentlich Stoffe, die einfach für kinder nicht Taugen, wegen der Qualität (Seide, Wolltuch), wegen der Farbe (schwarz, dunkelbraun, ect.) oder weil das Muster nicht passt, sprich in diesem Fall einfach zu grioß war. Von meinem Sommer kleid (s. Sommerliches für Haus und Garten) hatte ich ein großes Stück großgeblümten kunterbunten Jersey übrig, eine Tolle weiche Qualität. Der erst Plan war mir daraus ein Ärmelloses oder ein Trägerkleid zu nähen, aber beide Schnitte und das Stoffstück passten einfach nicht zusammen. Also habe ich mich entschieden einen einfachen schmalenn Rock mit Bund aus Bündchenware und ein lockeres Top, an den Ausschnitten mit Bündchenware versäubert, zu nähen. Dabei blieben dann noch einige Stoffstücke über, eingetlich zu klein um für irgendetwas zu taugen, aber vor dem Urlaub hatte ich mir das  buch *Schöne Wäsche nähen* gekauft und siehe da meine Reste  im verbund mit kleinen Stückchen schwarzer Jerseyreste reichten für 2 Slips. Der Schnitt ist gut zu nähen und die Passform hervorragend.


Die Geburtstagskarte für meine Schwester habe ich auf ganz feines irisches Leinen mit 1fädigem Sticktwist einen Schmetterling gestickt.
Sonntag habe ich 2 Marmeladen eingekocht und dabei die wenigen schattenmorellen von unserem Minibäumchen verwendet. Die erste Aprikose-Kirsch in Sekt und Pina Colada mit Ananaswürfel, Kokosnussmilch und einem kleinen Schuss weißen Rum.
Meine Urlaubserinnerungsseife ist auch fertig. Sie duftet nach Lavandin (ich habe mir eine große Flasche aus Valensole mitgebracht) und PÖ Yuzu. Verwendet habe ich Olivenöl, Kokosnussöl, Palmkernöl, Sonnenblumenöl und Rizinusöl, die Lauge mit Lavendeltee angesetzt. Die verwendeten Pigmente stehen für die vorherrschenden Farben: blauer Himmel und blaues Wasser, grüne Wälder, gelbe Sonnenblumenfelder und lila Lavendelfelder
Les Gorges du Verdon
Ich wünsche euch wunderschöne Sommertage.
LG
Marianne



 

Donnerstag, 8. Juni 2017

Vor dem Urlaub

habe ich es doch noch geschafft mein 1. Baumwolllacetuch fertig zu bekommen. Fertig gestrickt ist es schon seit fast 2 Wochen, aber ich bin jetzt erst dazu gekommen es aufzuspannen. Es ist Scabbia aus dem Tücherrausch-Abo der Wolllust. Als ich das Garn bekam, dachte ich *oh ne, die Farben geben ja gar nicht*. Aber dann habe ich das Garn (Cocolace von Filace 700m LL) doch verstrickt und habe meine Meinung geändert - die Farben passen ganz wunderbar zueinander und zu meinem Fantail (s. vorletzter Post).  Da hat mich der 1. Eindruck aber komplett getäuscht.

 Und hier meine Sommerseife *Sommercocktail* knallbunt und fruchtig-süß duftend aus Kokosnussöl, Schweineschmalz, Olivenöl, Sonnenblumenöl HO, Rapsöl, Rizinusöl, gefärbt mit Pigmenten von timeconnect und beduftet mit Tequila surise von G. Manske.
 Die Einkochzeit hat begonnen und die 1. 3 Marmeladen Tutti Frutti, Naektarine in Orangensaft und Fruchtcocktail sind in den Gläsern.
 Zum Gegrillten gibt es bei uns Einbecker Senf und Whiskey-Honig-Senf
Morgen fahren wir für 2 Wochen nach Südfrankreich.
Ich wünsche euch schöne Sommertage.
LG
Marianne
 
 

Dienstag, 6. Juni 2017

Sommerchic für Kleine

Hallo liebe Besucher,
in den letzten Monaten habe ich immer mal wieder für  die Kleiderkammer des Kinderschutzbundes genäht. Entstanden sind Kuscheldecken z.T. mit maschinengestickten Teilen und einige Kleidungsstücke. Verwendet habe ich, wie bei den anderen Arbeiten für die Kleiderkammer, mit Baumwollstoff und Baumwolljerseys. Heute habe ich die Sachen hingebracht. Das Echo war positiv.










2 Sets bestehend aus Schlupfjeans, und jeweils 2 unterschiedliche T-Shirts in Gr. 116. Die Jeans waren in ihrem 1. Leben Jeans meines Sohnes. Nachdem ich die schadhaften Stellen herausgeschnitten hatte, er gab es jeweils eine Kinderjeans - Upcycling.
 Ein Kleidchen ind Gr. 104
2 Sommeroveralls in Gr. 74
 2 Sets in Gr. 86, Mitwachsshorts, T-Shirt und Achselshirt.
 2 sets in gr. 68 bestehend aus gefüttertem Schlafsack, wickweljacke, 2 Hosen und 2 Shirts.
 Der größte Teil der Stoffe würde mir von großzügigen Menschen für dieses Projekt gespendet, einige sind aus meinem Bestand, einige Reste habe ich von meiner Tochter, die ja eine sehr talentierte Hobbyschneiderin ist und reichlich Reste produziert, Knöpfe, Reißverschlüsse, Deckeninletts, Bänder und sonstiger Kleinkram sind aus meinem Bestnad bzw. kaufe ich die.
Ich habe vor einigen Tagen 2 Kartons voller wunderschöner Kinderstoffe bekommen - es geht also nach meinem Urlaub weiter - Idee und Material sind ja reichlich vorhanden.
LG
Marianne